Diese Seite drucken

Aktuelles

«   Seite 3 von 6   »

04. August 2013
Kategorie: Allgemeines

 

Keine Beruhigungsmittel bei Flugreisen

Dieser Artikel stammt aus der "Vetimpulse 15/2013"

20. Februar 2013
Kategorie: Allgemeines

 

Wir haben unsere Sammlung "Wissenswertes A-Z" um einen weiteren Punkt erweitert:

"Flöhe bei Hunden und Katzen" bereiten uns ganzjährig "Freude" im Praxisalltag...


Erfahren Sie mehr über die Lebensweise der kleinen Lästlinge und wie wir sie bekämpfen - oder besser - unsere Lieblinge gar nicht erst befallen werden!

Klicken Sie hier, um zur Seite "Flöhe bei Hunden und Katzen" zu kommen...

31. Januar 2013
Kategorie: Allgemeines

 

Leishmaniose- und Neurologie-Fortbildung in Kamen

 

Noch ein Fortbildungsabend im Januar:
2 tolle Vorträge am 30.1.2013 in Kamen mit interessanten aber auch erschreckenden Neuigkeiten!

Leishmaniose

Unter anderem wurden Überwachungs- und Behandlungsstrategien für infizierte Hunde, aber auch die Ansteckungsgefahr für Kleinkinder bis 5 Jahre besprochen.
Wussten Sie, dass man mit einem infizierten Hund nicht ins Ausland reisen darf?

Neurologische Notfälle und ihre Behandlung...

Vom Schädel-Hirn-Trauma über Bandscheibenvorfälle bis zum Rückenmarksinfarkt wurden interessante Fälle aufgearbeitet.
Dabei durfte natürlich auch die Epilepsie nicht fehlen!

26. Januar 2013
Kategorie: Allgemeines

 

Kardiologie-Fortbildung in Duisburg

 

Am 23.1.2013 nahmen wir (Ingo und Nadine Diegel) an einer Kardiologie-Fortbildung der Tierklinik am Kaiserberg in Duisburg teil!

Wir sind ja eigentlich schon länger sehr fit auf dem Gebiet "Herzerkrankungen", untersuchen gründlich und empfehlen frühzeitig die Herzultraschalluntersuchung bei "unserem" Kardiologen in Bochum...
Aber der Kollege Dr. Kresken hat unser Wissen auf hohem Niveau und gut verständlich erweitert, so dass wir noch frühzeitiger und sicherer die Diagnose stellen und Ihren Liebling optimal unterstützen können!

Vielen Dank nach Duisburg!

 

01. Januar 2013
Kategorie: Allgemeines

 

10 Jahre Tierarztpraxis Diegel in Schwelm!

 

Liebe Patienten, liebe Frauchen, liebe Herrchen,

wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr unser 10jähriges Bestehen feiern dürfen!

Die "Tierarztpraxis Ingo Diegel" wurde am 2.1.2003 eröffnet und hatte Ihren ersten Notfall am 1.1.2003 ;-)
Längst ist es nicht mehr nur die Praxis "Ingo Diegel", sondern "Ingo und Nadine Diegel"!

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Treue und Loyalität!

Als zugereiste "Großstädter" aus München, mussten wir in Schwelm zunächst viel dazulernen:
Die neu eröffnete Praxis wurde mit Skepsis beäugt und auf Herz und Nieren geprüft.Gleich zu Beginn besuchten uns vor allem schwierige Fälle, die bei den Kollegen austherapiert waren. Einige Tierhalter freuten sich über die Nähe der neuen Praxis, andere über die Parkmöglichkeiten.
Viele waren zufrieden mit unserer Arbeit, manche kamen nie wieder...

In Schwelm erfolgreich arbeiten und eine gut besuchte Terminsprechstunde führen zu dürfen ist uns eine Ehre, denn der Schwelmer an sich tauscht sich mit Bekannten, Verwandten und Freunden darüber aus, ob Qualität und Freundlichkeit stimmen!

Mittlerweile hilft auch das Internet dabei, so dass Bewertungen über die tierärztliche Arbeit deutschland- und weltweit abrufbar sind. Diese Bewertungen erfolgen (bei allem Respekt) jedoch nur selten aufgrund des fachlichen Wissens der Bewertenden, so dass vor allem die Bemühung um und die Behandlung des Patienten aber auch der vermeintliche Behandlungserfolg zählen. Doch nicht immer ist der schnelle Erfolg zu erzielen und weitere, umfangreichere, kostenintensivere Untersuchungen oder Operationen können nötig werden.

Zufriedene Kunden blieben uns treu und empfahlen uns anderen Tierhaltern, die ihrerseits neue Kunden in unsere Praxis führten.
Unzufriedene Kunden redeten darüber, aber leider nur in wenigen Fällen mit uns, so dass wir nur selten die Chance zur Stellungnahme oder Aufklärung eines Missverständnisses hatten.
Aber auch wir mussten uns von dem einen oder der anderen Kunden trennen, die uns schlichtweg über's Ohr gehauen haben, ihre Rechnung nicht zahlen wollten oder nur Misstrauen ins Behandlungszimmer brachten.

Vertrauen ist die Basis unserer Arbeit!

Sie vertrauen uns Tag für Tag die Gesundheit und das Leben Ihres Tieres an.

Dem wollen wir gerecht werden, indem wir auf sichere Narkosen setzen, uns kontinuierlich fortbilden und nicht zuletzt - jeden Tag (ganz egal wie es uns gerade geht) hochkonzentriert und möglichst freundlich unsere Arbeit ausüben.

Aber auch wir sind nur Menschen - und "Menschen machen auch mal Fehler".

Ich erinnere mich an den einen oder anderen Patienten, bei denen mir leider am Behandlungstisch der Kragen geplatzt ist, die ich - nicht ganz zu unrecht - aber doch überzogen angebrüllt habe. Es waren wirklich sehr wenige, aber um jeden einzelnen tut es mir leid, denn die Tiere hatten keine Schuld an den Erziehungsfehlern Ihrer Besitzer.
Ich bedauere mein Fehlverhalten und entschuldige mich dafür!

Dass wir nur ausgesprochen wenige Unfälle in der Sprechstunde hatten, die durch Kratzer oder Bisse verursacht wurden, verdanken wir dennoch unserem ausgesprochen ruhigen Umgang mit den Patienten. Eine Katze die stark eingeengt und festgehalten wird, neigt eher zur Gegenwehr, als eine locker geknuddelte. Ein Hund, der schon mal schnappen kann, lässt sich wunderbar mit einem Maulkorb untersuchen und ebenfalls knuddeln ;-)

Das Projekt "Tierschutz Diegel" gründeten wir, um Patienten, die aus Geldmangel eingeschläfert werden sollten, eine zweite Chance auf ein glückliches Leben zu ermöglichen.
Da Rabatte unterhalb der Tierärztlichen Gebührenordnung illegal sind, bieten wir in ausgewählten Einzelfällen Besitzern an, uns ihr Tier zu überschreiben. Unser Tier dürfen wir nun kostenlos behandeln und wenn alles erfolgreich verlief in ein neues Zuhause vermitteln.
Falls die Behandlung misslingt, erlösen wir das Tier schmerzfrei.
Wir erinnern uns gerne an Chinchilla "Barney" mit Unterarmbruch, mehrere Katzen, deren gelähmtes Bein amputiert wurde und die nun fröhlich umherspringen. Auch ein entferntes Auge ist kein Grund zur Trauer, denn Tiere leben wunderbar mit einem verbliebenen schmerzfreien Auge.
Unser aktueller Patient "Lucy" sollte kurz vor Silvester eingeschläfert werden, obwohl sie noch nicht einmal vom Tierarzt untersucht worden war... "Chronisches Erbrechen über 3 Wochen", 10 Jahre alt... Seit Lucys schmerzhafte Zähne entfernt wurden geht es ihr viel besser - erbrochen hat sie seither nicht. Sie lebt nun übergangsweise bei Katzen-Glück in Gevelsberg und sucht ab Januar ein neues Zuhause :-)

2008 führten wir auf vielfachen Wunsch unserer Kunden die Terminsprechstunde ein.
Sie hat den entscheidenden Vorteil, dass der Tierhalter und vor allem der Patient in aller Regel nur eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen müssen.
Patienten, die ohne Termin erscheinen, warten im schlimmsten Fall bis zum Ende der Sprechstunde, während echte Notfälle natürlich immer Vorrang haben!
Wir danken Ihnen für Ihr pünktliches Erscheinen, denn nur so ist die disziplinierte Einhaltung der Terminfenster möglich!

Seit 2011 gibt es uns auch auf Facebook. Wir zählen mittlerweile knapp 300 Freunde und freuen uns über Ihr "gefällt mir" und Ihre Kommentare aber auch über kritische Diskussionen.
Wir versuchen, Sie aktuell über interessante Neuigkeiten und auch mal ein wenig Privates zu informieren.

Vielen Tieren durften wir in den vergangenen Jahren das Leben retten, weil sie von anderen Tierärzten "abgeschrieben" wurden, "zu alt für eine Narkose - das überlebt die niemals"...
Die Inhalationsnarkose genoss vom ersten Tag an höchsten Stellenwert in unserer Praxis und wird dies auch weiterhin tun, denn an der Sicherheit der Narkose zu sparen kommt für uns nicht in Frage.

Es war uns stets wichtig, nicht nur der tierärztlichen Fortbildungspflicht nachzukommen, sondern darüber hinaus während unserer Freizeit kontinuierlich dazuzulernen!
So konnten wir unser vorhandenes Wissen über Hunde und Katzen stetig ausbauen, neue Behandlungsmethoden und Operationstechniken erfolgreich umsetzen.
Allmählich entwickelten wir uns zusätzlich zur spezialisierten Praxis für Kaninchen und Meerschweinchen und genießen hohes Ansehen als Reptilienfachpraxis.
Dabei werden wir nie unsere Hunde- und Katzenpatienten vernachlässigen!

Die Schmerzlinderung war uns immer sehr wichtig, so dass sich Nadine Diegel gerade im Bereich der Zahnmedizin bei Katzen hohen Respekt erarbeitet hat. Ihre Kunden kommen seit Jahren aus einem großen Einzugsgebiet und erhalten nach der Zahnbehandlung wieder Lebensqualität zurück.
Es schmerzt uns sehr, wenn wir bei Routineuntersuchungen (!!!) faulende Zähne entdecken, deren Krankheitsentwicklung Monate bis Jahre voraussetzt. Die meisten Tiere verbergen diesen Schmerz vor ihren Besitzern und manche Tierärzte betiteln hochgradige Zahnschäden als "altersbedingt normal".
Wir werden uns also auch in Zukunft der gründlichen Untersuchung, Aufklärung und Prophylaxe im Bereich Zahnhygiene widmen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf die nächsten 10 Jahre mit Ihnen und Ihren Lieblingen!

 

Herzliche Grüße,

Ingo und Nadine Diegel